Erkennung und Ausschaltung von ursächlichen Einflüssen

Paul Schmidt war es, der bereits im Jahre 1976 diese Zusammenhänge erkannte. Er begründete damit die exogene (von außen einwirkende) Bioresonanz, die heute seinen Namen trägt. Besonderer Schwerpunkt des Verfahrens ist die Erkennung und Ausschaltung von ursächlichen Einflüssen auf unsere Gesundheit, wie Geopathie, Elektrosmog, schlechte Ernährung usw..

„Bio“ und „Resonanz“

Das Wort Bioresonanz besteht aus zwei Silben. Zum einen aus „Bio“, welches die Natürlichkeit des Verfahrens unterstreicht und zum anderen aus dem Wort „Resonanz“, die immer nur dann eintritt, wenn Objekte mit gleichen Schwingfähigkeiten aufeinandertreffen. Resonanz kann man sehr anschaulich an dem Beispiel der Stimmgabeln erläutern. Stellt man zwei gleiche Stimmgabeln nebeneinander auf und stößt eine von beiden an, dann wird auch die Andere von den gleichen Schwingungen angeregt und schwingt mit.

Übertragen wir diesen Fall auf die Bioresonanz, erklärt sich warum die Bioresonanz nach Paul Schmidt auch die sanfte Bioresonanz genannt wird. Eine falsche Frequenz hat keine Resonanzstelle im Organismus und damit keine Wirkung und keine Regulation zur Folge. Deshalb konzentriert sich die Bioresonanz nach Paul Schmidt auf die Findung und anschließende Harmonisierung von resonanzbedürftigen Frequenzen.

High-Med-Geräte in der Naturheilpraxis Bardini

Die in unserer Praxis verwendeten Bioresonanzgeräte sind der Rayocomp PS1000 polar sowie derRayocomp PS10. Letzterer wird überwiegend für den mobilen Einsatz bei Hausbesuchen oder im Veterinärbereich eingesetzt. Mit beiden Geräten können aus dem Gleichgewicht gebrachte Schwingungen festgestellt und harmonisiert werden.

Die bioenergetische Analyse nach Paul Schmidt in der Naturheilpraxis Bardini umfasst die Gebiete

  • Elektrosmog
  • Übersäuerung
  • Belastungen mit Schwermetallen, Pestiziden
  • Organzustände und deren energetische Belastungen z. B. mit Bakterien, Viren, Pilzen und Parasiten
  • Ermittelung von Stressfaktoren
  • Analyse Ihrer Medikamente und Nahrungsergänzungen
  • Allergien- und Unverträglichkeitstestung
  • Meridian- und Chakrentestung
  • Veterinärmedizinischer Einsatz bei Hunden

Verbesserter Behandlungserfolg durch Kombinationstherapie

Um die positiven Effekte der Bioresonanz nach Paul Schmidt noch weiter zu intensivieren, setzen wir in der Regel ergänzende naturheilkundliche Therapieverfahren und Medikationen in Kombination ein. Insbesondere bei akuten und chronischen Beschwerden, bei Magen- und Darm-Problemen, Allergien, Migräne, muskulären Verspannungen und Erschöpfungszuständen zeigt sich oftmals ein gesteigerter Therapieerfolg.

Bioresonanz – Behandlung ab nur 30 EUR. Gerne unterbreite ich Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie mich an.

Beachten Sie bitte auch meine Ausführungen zum Thema Kostenerstattungen unter Behandlungskosten.